Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus am 17. Mai 2018

Sehr geehrter Herr Landrat Hendele,

immer mehr Menschen sind im Kreis Mettmann mit dem eBike unterwegs, was einerseits der Topografie und andererseits sicher auch der demografischen Entwicklung geschuldet ist. Auch die Zahl der eMobile nimmt langsam zu. Mit Blick auf die Tourismus-Region Neanderland und auch auf das künftige Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept wäre es hilfreich, wenn Einwohner und Besucher leicht eine Übersicht der Ladestationen im Neanderland finden würden.

Wir beantragen deshalb die Aufnahme geeigneter grafischer Übersichten (Karten, Apps) in die neanderland.de Website und auf die Homepage des Kreises und eventuell in thematische Seiten zum Klimaschutz.

Beschlussvorschlag:

Die Kreisverwaltung wird beauftragt geeignete Karten, alternativ auch Links zu Karten und vorhandene Apps für Ladestationen für eBikes und eMobile in die Websites des Kreises zu integrieren.

Begründung:

Die Integration oder Verlinkung geeigneter Kartenübersichten der vorhandenen eLadestationen stellt auf der einen Seite einen weiteren Service im Rahmen der Tourismusangebote dar und ist auf der anderen Seite förderlich im Sinne des Klimaschutzkonzeptes. Fahrrad.de bietet eine betreiberunabhängige Kartenübersicht vorhandener eBike-Ladestationen, die auch auf https://www.nrw-tourismus.de/e-biken-durch-nrw verlinkt ist. Denkbar wären auch Übersichten der eLadestationen über eine Karte im Geoportal des Kreises, wie etwa in Wuppertal für E-Autos gelöst: https://www.wuppertal.de/microsite/geoportal/index.php (unten links – Kartenauswahl – unter Verkehrsdaten – Ladestationen E-Autos).

Freundliche Grüße

Gruppe Piraten im Kreistag

i.A. Ria Garcia

Gruppengeschäftsführerin

Beratungsergebnis zu Vorlage Nr. 10/018/2018

Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus am 17.05.2018

Zu Punkt 18:

eBike-und eMobil-Ladestationen im Neanderland sichtbar machen hier: Antrag der Gruppe PIRATEN vom 21.04.2018

Mit Einverständnis von KA Küppers entfällt eine Abstimmung über den Beschlussvorschlag. Die Verwaltung wird beauftragt, den Vorschlag zu prüfen und über die Ergebnisse in einer der kommenden Sitzungen zu berichten.