Sehr geehrter Herr Landrat Hendele,

der Kreis Mettmann gibt eine Anzahl attraktiver Flyer heraus, die über touristische Angebote informieren. Wir haben uns im letzten dreiviertel Jahr an verschiedenen Stellen ein Bild darüber gemacht, wo Flyer des Kreises ausliegen und sehen hier Verbesserungspotential. Die Gruppe Piraten bittet daher um die Beantwortung folgender Fragen:

  • Wie viele Einzelwerbemittel / Flyer zu welchen Themen gibt es?•Wie hoch ist die jeweilige Auflage und gibt es Erfahrungswerte dazu, welche Flyer besonders gefragt sind?
  • Was kosten die einzelnen Werbematerialien, deren Verteilung sowie Entwicklung / Aktualisierung, wie hoch ist der Gesamtetat?
  • Wo werden diese – in welcher Anzahl – wie oft – von wem – verteilt und welche Vereinbarungen – evtl. auch mit welchen externen Dienstleistern – wurden dazu getroffen?
  • Gibt es eine Rückkopplung zur Nachfrage und damit eine Auswertung zu Qualität und Inhalten der bestehenden Werbematerialien?
  • Nach welchen Kriterien werden die Ausgabestellen und von wem ausgewählt?
  • Werden die Werbematerialien stetig aktualisiert? In welchen Abständen erfolgt dies?
  • Wurde bereits ein Flyeraufsteller, der die gesammelten Werbematerialien an den verschiedenen Aufstellorten zusammengefasst verfügbar macht, in Erwägung gezogen?
  • Was würde die Entwicklung und Aufstellung eines „Touristen-Flyer-Aufstellers“ – siehe Bild in der Anlage – kosten? (alternativ große Ständer für den Eingangsbereich und kleine Tischständer für Flyer)?

Mit freundlichen Grüßen

Gruppe Piraten im Kreistag

Thomas Küppers Ria Garcia

Beantwortung der Anfrage der Gruppe PIRATEN im Kreistag Mettmann vom 26.07.2015 zu „Verteilung der Tourismus-Flyer im Kreis Mettmann“ für den Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Tourismus am 17.08.2015

•Wie viele Einzelwerbemittel / Flyer zu welchen Themen gibt es?

•Wie hoch ist die jeweilige Auflage und gibt es Erfahrungswerte dazu, welche Flyer besonders gefragt sind?

•Werden die Werbematerialien stetig aktualisiert? In welchen Abständen erfolgt dies?

Auf Grundlage des langfristig angelegten Destinationsmarketingkonzeptes für das neanderland/den Kreis Mettmann stehen im Printbereich aktuell sechs Einzelwerbemittel zur touristischen Bewerbung der Region zur Verfügung. Mit einer Auflagenstärke von 50.000 ist der Erstinformationsflyer als Streumedium der am meisten verteilte (vgl. Vorlagen Nr. 10/028/2015, S. 4, Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus vom 17.08.2015): Printmedium Thema/Zielgruppe

neanderland AUF EINEN BLICK/AT A GLANCE (deutsch und englisch)

• Auflage (dt.): 50.000

• Auflage (engl.): 8.000 •

Neuauflage: jährlich (ab 2015 voraussichtlich nach Bedarf) Erstinformationsflyer, der einen schnellen Überblick über viele Attraktionen und Aktivitäten im Kreis Mettmann bietet

neanderland FÜR ENTDECKER (zweisprachig)

• Auflage: 10.000

• Neuauflage: jährlich

Detaillierter Reisekatalog, der über die Freizeitangebote der Region informiert und ein Übernachtungsverzeichnis enthält

neanderland ERLEBNISTOUREN (deutsch)

• Auflage: 8.000

• Neuauflage: jährlich Ein Flyer, der das Programm aller im entsprechenden Jahr stattfindenden Erlebnistouren darstellt

neanderland FÜR FAMILIEN (deutsch)

• Auflage: 60.000 (seit 2014)

• Neuauflage: nach Bedarf

Darstellung familienfreundlicher Angebote im neanderland in Matrixform

neanderland FÜR SCHULEN (deutsch)

• Auflage: 7.000 (seit 2015)

• Neuauflage: nach Bedarf

Bündelung von Angeboten in neanderland speziell für Schulklassen aufgeteilt nach Schulfächern und Schulformen (GS, SEK I und SEK II), in Matrixform

Darüber hinaus hat die Kulturabteilung des Kreises Mettmann im Januar 2014 den Flyer „neanderland MUSEEN UND ERLEBNISRÄUME“ mit einer Auflagenstärke von 40.000 Broschüren veröffentlicht. Hier wird ein Überblick über die Museen und kulturellen Freizeiteinrichtungen im neanderland gegeben. Der Flyer wird bei Bedarf überarbeitet und neu aufgelegt.

Die Stabstelle Technische Koordinationsprojekte des Kreises ist aktuell mit der Bewerbung des neanderlands STEIGs betraut und hat in diesem Zuge diverse Flyer erstellt.

•Was kosten die einzelnen Werbematerialien, deren Verteilung sowie Entwicklung / Aktualisierung, wie hoch ist der Gesamtetat?

Im Ausschuss für Wirtschafsförderung, Kultur und Tourismus vom 27.11.2014 ist die Zielplanung Tourismus neanderland sowie ein detaillierter Marketingmaßnahmenplan inkl. Gesamtetat und Budgetplanung vorgestellt worden (vgl. Vorlagen Nr. 10/022/2014). Neben den dort aufgeführten Kosten von Druck und Distribution der Printmedien sind die Personalkosten anteilig hinzuzuziehen ebenso wie anteilige Agenturkosten für Grafik und Gestaltung der Printprodukte.

•Wo werden diese – in welcher Anzahl – wie oft – von wem – verteilt und welche Vereinbarungen – evtl. auch mit welchen externen Dienstleistern – wurden dazu getroffen?

•Nach welchen Kriterien werden die Ausgabestellen und von wem ausgewählt?

Die WfB des Kreises Mettmann in Langenfeld sind mit einem großen Teil der Distribution und Lagerung der neanderland Printmedien beauftragt. Die Umsetzung erfolgt in enger Abstimmung mit dem Sachgebiet Tourismus. Etwa die Hälfte der Auflage wird im Rahmen der jährlichen Erstausstattung Anfang des Jahres zur Auslage an die Partnerbetriebe im Kreis und die angrenzenden Kommunen verteilt. Partner sind alle im Reisekatalog und auf der Website neanderland.de gelisteten Unterkünfte, Betriebe und Einrichtungen. Diese werden mit unterschiedlicher, bedarfsgerechter Anzahl an Flyern und Broschüren beliefert. Die kreisangehörigen Städte erhalten ebenfalls eine bestimmte Stückzahl zur eigenständigen Verteilung und Auslage in weiteren städtischen Einrichtungen. Die Partner sind dazu aufgefordert, vergriffene Exemplare nachzubestellen. Daran werden sie unterjährig erinnert und nutzen in der Regel das zugesandte Bestellformular, E-Mail oder Telefon.

Um eine effiziente und zielgerichtete Verteilung sicher zu stellen, werden Materialien nicht unaufgefordert verschickt. Die Printmedien werden allen Partnern und Interessierten kostenfrei zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus erfolgt die Distribution der Printmedien auf Messen und Veranstaltungen, auf denen das Sachgebiet Tourismus im Laufe eines Jahres vertreten ist.

Auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der neanderland ERLEBSNISTOUREN und der Kreisrundfahrten werden mit Flyern ausgestattet. Endkunden nutzen außerdem die Möglichkeit, Flyer direkt über die Website herunterzuladen, online zu bestellen oder ordern sie telefonisch über den Kreis Mettmann Info-Service.

Zum Auftakt der neuen Broschüren und zielgerichteten Verteilung werden aktionsbezogen weitere Distributionswege gewählt. So hat von September bis November 2014 eine weiträumig angelegte Flyer-Verteil-Aktion in Kooperation mit der IHK zu Düsseldorf stattgefunden: 40.000 der Familien-Flyer wurden an über 500 Standorten u.a. in kulturellen und gastronomischen Freizeiteinrichtungen, sowie Veranstaltungsorten im gesamten Kreisgebiet, sowie den angrenzenden Städten Düsseldorf, Leverkusen, Wuppertal und im Ruhrgebiet ausgelegt.

Zum Erscheinungstermin des Schul-Flyers sind diese z.B. im Juni 2015 per Schulkurier an 450 Schulen im Kreis Mettmann und Umgebung verteilt worden und haben ca. 1.400 Lehrer diverser Schulformen direkt erreicht.

•Gibt es eine Rückkopplung zur Nachfrage und damit eine Auswertung zu Qualität und Inhalten der bestehenden Werbematerialien?

Die Auflagenhöhe wird entsprechend der Nachfrage angepasst und ist zudem in die Kennzahlen des Produktes 15.04.01 eingeflossen. Alle Printmedien werden gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten und in enger Abstimmung mit den touristischen Leistungsträgern des Kreises erstellt. Bei den Neuauflagen werden neben allgemeinen Änderungen auch Vorschläge zur Optimierung des Inhalts umgesetzt.

•Wurde bereits ein Flyeraufsteller, der die gesammelten Werbematerialien an den verschiedenen Aufstellorten zusammengefasst verfügbar macht, in Erwägung gezogen?

•Was würde die Entwicklung und Aufstellung eines „Touristen-Flyer-Aufstellers“ – siehe Bild in der Anlage – kosten? (alternativ große Ständer für den Eingangsbereich und kleine Tischständer für Flyer)?

In dem regelmäßig stattfindenden Arbeitskreis neanderland Marketing & Tourismus, einem Gremium, das sich auf Arbeitsebene zu touristischen Belangen der Region austauscht, vom Kreis koordiniert wird und sich aus Vertretern des Sachgebietes Tourismus und der kreisangehörigen Ansprechpartner/innen für Tourismus zusammensetzt, ist die Idee, mit dem neanderland-Logo versehende Prospektständer zu entwickeln, bereits thematisiert worden. Im ersten Schritt ist geplant, die Tourist-Informationen im neanderland mit einem solchen Prospektständer auszustatten. In einem nächsten Schritt könnten weitere Partner und (touristische) Leistungsträger die speziellen Prospektständer kostenpflichtig bestellen.

Die Kosten der Projektständer, die bereits auf Messen, im Eingangsbereich des VG IV der Kreisverwaltung sowie leihweise in der Tourist Information in Velbert aufgestellt sind, belaufen sich auf ca. 250,- €/Stück.

Tischaufsteller für mehrere DIN lang Flyer sind je nach Qualität und Ausführung bereits ab ca. 7,-€/Stück erhältlich.

Hinzuzurechnen sind jeweils die Produktionskosten für das Anbringen des neanderland-Logos und ggf. weitere grafische Umsetzungen.